Profil Cuba-Reisen.de

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46

Kundenstimmen

Anita (Selbstfahrer-Radreise Ostkuba)

Wir möchten die Erfahrung Cuba nicht mehr missen. Vieles versteht man erst wenn man wieder hier ist. Es war irgendwie auch eine Reise in die Vergangenheit auch wenn wir nicht herausfinden konnten in welche.

Es gab sicher Momente, in denen man bereit sein musste, sich auf Cuba einzulassen. Es gab viele Momente die wir als schöne Erinnerung in uns behalten werden. Für Cuba wünschen wir uns dass es sich die Einfachheit des Lebens, die von anderen oft als Armut erklärt wurde (und teilweise ist es sicher auch so), behalten kann.

Die Organisation war prima, alle waren pünktlich und auch das Umbuchen in ein anderes Hotel hat geklappt. Die Auswahl der Unterkünfte war auch gut. So haben wir sicher alles kennengelernt. Kleinere Ausfälle bei Duschwasser oder Ausstattung haben wir eher sportlich gesehen, Cuba eben! Dass nicht immer alles perfekt ist macht es doch spannend.

Für Individualreisende ist es hilfreich im Vorfeld auch über die Beschaffenheit der Strasse eine Info zu haben. So sind wir z.B. von Pilon nach La Mula später aufgebrochen, es waren ja nur 60 km zu fahren. Nun war die Strasse so schlecht dass wir über 4 Stunden brauchten, es war den Tag so heiss dass wir es am Ende kaum aushalten konnten. Mit einer Info über die Strecke hätten wir uns sicher eher auf den Weg gemacht.

Und, auch wenn das Hotel in Guardalavaca sehr schick war hatten wir nach 2 Wochen echtem Cuba Probleme, mit Hotelbetrieb und Pauschaltourismus klar zu kommen. Dieser plötzliche Überfluss und die teilweise Verschwendung haben uns manchmal die Luft zum Atmen genommen. Als Abschluss der Tour hätten wir das nicht gebraucht.

Ihnen und Ihren Kollegen ein herzliches Dankeschön für eine tolle Zeit! Wir haben sie längst weiter empfohlen.