Profil Cuba-Reisen.de

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46

Kundenstimmen

Günther (Radreise Zentralkuba)

Für mich war diese Kuba-Reise keine spontane Entscheidung. Schon seit längerem träumte ich davon, einmal Kuba zu erleben. Nach vielen Kuba-Reise-Vergleichen im Internet entschied ich mich für Profil Cuba-Reisen, da auch Gespräche mit Herrn Sill dazu beitrugen. Ein Traum geht ja selten in Erfüllung, aber in diesem Fall war es genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Es war die Radreise "Santa Clara - Trinidad - Vinales" mit Begleitbus, was nicht zu einer Belastung mit dem Gepäck führte und zum anderen war eine gewisse Sicherheit vorhanden, wenn evtl. krankheitsbedingt etwas schief gehen sollte. Die Organisation war einwandfrei. Carmen, unsere Reisebegleiterin hat uns sehr viel über das Land erzählt und gezeigt. Sie hat ihren Job hervorragend gemeistert. Von Land und Leuten war ich begeistert. Die Menschen immer sehr freundlich und hilfsbereit, obwohl sie selbst sehr arm waren. Durch die Unterbringung in den Casas Particulares war eine direkte Konversation immer erforderlich, was eben auch zu einem gegenseitigen Kennenlernen beitrug. Schade, dass man zu diesen Menschen so gut wie keine Kontakte pflegen kann. Unsere 4er Gruppe mit Carmen u. Yasel (unser Busfahrer) war optimal. Das Wetter super. Nur 2 Tropengüsse mussten wir über uns ergehen lassen, was auch ein Erlebnis war. Vorteil des Begleitbusses war auch, dass wir ein riesiges Gebiet abdecken konnten. Obwohl landschaftlich wunderschön, gab es doch auch Streckenabschnitte, die wir mit dem Bus schneller überbrückten, um an anderer Stelle mehr Zeit zu verbringen. Diese Kuba Radreise war ein Highlight in meinem Leben und das kann man nur erleben, wenn man mit dem Fahrrad fährt, weil der Kontakt zu den Menschen dort sofort zustande kommt, wenn man etwas besichtigt, Obst kauft oder nach dem Weg fragt. Sofort ergibt sich ein Gespräch, auch wenn man kein Spanisch kann. Danke für diese Reise, die ich gerne weiterempfehlen kann.