Profil Cuba-Reisen.de

Auf den Spuren Hemingways

Hemingway HavannaDer Literatur-Nobelpreisträger Ernest Hemingway hat viele Jahre in Cuba verbracht und dort einige seiner größten Werke geschrieben. Er war nicht nur ein großer Schriftsteller sondern auch ein echter Lebemann. Er sprach dem Alkohol zu, liebte die Frauen und widmete sich „typisch männlichen“ Freizeit-beschäftigungen. Hemingway war Waffennarr, passionierter Jäger, Hochseeangler und beschäftigte sich – auch in seinen Büchern – mit aufrechten Kämpfern für die gerechte Sache. „Wem die Stunde schlägt“, ein Abenteuerroman mit moralischem Anspruch, der im Spanischen Bürgerkrieg spielt, zeugt davon. Das Buch schrieb er Ende der 1930er Jahre als er noch im Hotel Ambos Mundos in Alt-Havanna wohnte. Und natürlich hegte er große Sympathie für die Bewegung 26. Juli. Seine Freundschaft mit Fidel Castro ist vielfach dokumentiert, und die gemeinsamen Fotos von einem Angelwettbewerb, an dem beide teilnahmen gingen um die Welt. 1960 verließ er Cuba und nahm sich im Jahre 1961 das Leben. Er soll an schweren Depressionen gelitten haben. 

Wir wollen mit diesem Programm anhand einiger Besuche die Spuren Hemingways in Havanna und Umgebung suchen.

Programmverlauf und Leistungen:

• Deutschsprachige Begleitung.
• Alle erforderlichen Transfers (ab/an Alt-Havanna).
• Besuch von Bars, in denen Hemingway Stammgast war: die Bodeguita del medio, das Café Paris, das Hotel Ambos Mundos, die Bar El Floridita.
• Besuch des Yachthafens Darsela in Cojimar und des Liegeplatzes von Hemingways Yacht „El Pilar“, die auf dem Grundstück seiner Finca „La Vigia“ besichtigt werden kann.
• Rundgang durch Cojímar inkl. Besuch des Restaurants „La Terrazas“.
• Besuch des Hemingway-Denkmals am Malecón von Cojímar.
• Besuch seines Landhauses "La Vigia ", in dem er von 1939 bis 1960 wohnte.

Preise:

ab EUR 100,- pro Person (zzgl. Fahrtkosten vor Ort)

 

Unverbindlich anfragen:

Voraussichtlicher Aufenthalt in Havanna
Halten Sie 'STRG' gedrückt, um mehrere Aktivitäten auszuwählen

Persönliche Daten